Scroll to top
© 2020, Design by instalacje budowlane
Share
Bez kategorii

Vertragsmanagement richtlinie

Das Verfahren der Vertragsverwaltung wurde 1989 erneut überprüft. Unter Berufung auf anhaltende Probleme mit der Art und Weise, in der die Dienste Verträge verwalteten, empfahl ein Defense Management Review Decision (DMRD) 916 die Einrichtung eines gemeinsamen Kommandos zur Verwaltung von Verteidigungsverträgen, um sicherzustellen, dass konsistente Richtlinien und Standards auf den Prozess des Beschaffungsprozesses für Verteidigung angewendet wurden. DCMC wurde im Februar 1990 als Kommando innerhalb der Defense Logistics Agency gegründet, um die Ergebnisse von DMRD 916 zu erfüllen. Kommunikation (A1446A) Ziel dieser Richtlinie ist es, klare Leitlinien und Standards für Kommunikationsansätze, Materialien und Botschaften festzulegen. Verfahren: Communications Attachment I: Social Media Guidelines Attachment II: Visual Identity Standards Compressed Hours of Work – CSU #52, Management, and Out-of-Scope (Confidential) Employees (A1110) Attendance Management (A1108B) Ziel dieser Richtlinie ist es, die Anwesenheit aller Mitarbeiter zu steuern, indem sie vorbildliche Anwesenheit anerkennen und fördern und Unternehmensrichtlinien und Unterstützung für Vorgesetzte, die sich mit Anwesenheitsfragen befassen, festlegen. Verfahren: Anwesenheitsmanagement Anlage I: Anwesenheitsmanagement-Richtlinien Akzeptabler Einsatz von Kommunikationstechnologie (A1429D) Ziel dieser Richtlinie ist es, Standards und Richtlinien für Mitarbeiter und andere Benutzer bei der Übertragung, Speicherung und dem Zugriff auf Kommunikationstechnologie gemäß dem Verhaltenskodex festzulegen. Verfahren: Zulässige Nutzung der Kommunikationstechnologie Die aktuelle Liste der öffentlichen Auftraggeber und Einrichtungen im Zusammenhang mit den Richtlinien von 2004 finden Sie in den Anhängen zur Entscheidung 2008/963/EG der Kommission. Im Dezember 2011 hat die Europäische Kommission Vorschläge zur Änderung der Richtlinien 2004/17/EG über die Auftragsvergabe in den Bereichen Wasser, Energie, Verkehr und Postdienste (KOM/2011/895 endgültig) und 2004/18/EG über öffentliche Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge (KOM/2011/0896 endgültig) sowie für die Annahme einer Richtlinie über Konzessionsverträge vorgelegt. Die neuen Richtlinien wurden am 26. Februar 2014 vom Europäischen Parlament und vom Rat der Europäischen Union angenommen. Die EU-Länder haben bis April 2016 Zeit, die neuen Vorschriften in nationales Recht umzusetzen (außer im Hinblick auf die elektronische Auftragsvergabe, bei der die Frist Oktober 2018 endet).

Related posts